Pfarrgemeinderatswahl am 20. März 2022

Am 20. März 2022 finden in den bayerischen Diözesen die nächsten Pfarrgemeinderatswahlen statt. Wir freuen uns, wenn Sie die Wahlen durch Ihre Kandidatur, durch Ihre Wahlwerbung und durch Ihr Engagement unterstützen. Es ist keine Selbstverständlichkeit, sich für den Glauben an Jesus Christus einzusetzen und sich als Christ zu bekennen – für Ihr Engagement wollen wir heute schon „Vergelt’s Gott“ sagen.

Im Pfarrgemeinderat laufen die Fäden des Auftrags und Zuspruchs Jesu zusammen. In allen Fragen, die die Pfarrgemeinde betreffen, wirkt der Pfarrgemeinderat beratend, koordinierend und beschließend mit. Er hat die Aufgabe, dort hinzusehen, wo die Not in der Gemeinde am größten ist. Und er hat die Aufgabe, die Menschen in ihren Wünschen, Enttäuschungen, Hoffnungen, Entwicklungsmöglichkeiten und Glücksmomenten zu begleiten.

Fühlen auch Sie sich angesprochen?
Machen Sie mit, seien Sie Christ, denken Sie weit und handeln Sie mutig.

Wahlvorschläge können schriftlich (Vorschlagsurne steht in der Kirche bereit) oder per E-Mail im Pfarrbüro abgegeben werden – wir freuen uns über viele vorgeschlagene Kandidaten!

Welche Aufgaben hat ein Pfarrgemeinderat? Was macht einen Pfarrgemeinderat aus? Alle Antworten finden Sie hier!

Wenn Sie bereit sind für den Pfarrgemeinderat zu kandidieren, benötigen wir Ihre ausgefüllte und unterschriebene Einverständniserklärung. Diese können Sie gleich persönlich im Pfarrbüro ausfüllen und abgeben, per E-Mail (pg.bobingen@bistum-augsburg.de) oder in Papierform an das Pfarrbüro schicken bzw. dort einwerfen. Den Blankovordruck der Einverständniserklärung (ausfüllbares PDF-Formular) können Sie ganz einfach hier herunterladen!